Waterboys in Hochform? Klingt ganz danach.

Keine Frage, als eingefleischter Hardcore-Fan der Waterboys ist mir diese Ausnahmeband heilig. Seit den frühen 1980ern haben die Schotten unter ihrem Mastermind Mike Scott einige der besten folkbasierten Rockalben ever veröffentlicht. Vor allem in den Anfangsjahren lieferten die Waterboys einen Volltreffer nach dem anderen ab.

Genau an diese Frühphase scheinen The Waterboys jetzt anknüpfen zu wollen. Denn der erste veröffentlichte Song des angekündigten neuen Albums „Good Luck, Seeker“ ist ein Rockhammer wie zu Beginn der steilen Bandkarriere. „My Wanderings In The Weary Land“ erweist sich als riffstarkes Brett, das auf einem psychedelischen Soundteppich sieben Minuten unaufhaltsam nach vorne drängt.

Mike Scott sinniert seine Lyrics dazu fast in Spoken Word Manier und verdichtet den Song so zu einem Rocktrack der Extraklasse, wie man ihn derart ungestüm lange nicht mehr von der Band gehört hat. Auf den letzten beiden Alben hatte Mike Scott Pop, Soul- und Funkeinflüssen mehr Raum gegeben und en Sound etwas aufzufrischen versucht.

Aber mal ehrlich, die wahren Waterboys verehren wir vor allem wegen ihrer Rockenergie, die mit keltischer Folktraditionspflege, der einen oder anderen Bluesnotte und herzerwärmenden Balladen gemischt zum Nonplusultra dessen gehört, was das Genre zu bieten hat.

„Good Luck, Seeker“ erscheint am 21. August mit 14 Tracks in einer Vielzahl von Formaten von Vinyl über CD und Download bis zum Cassettenformat. In der Deluxe Version gibt es 10 Tracks obendrauf mit zusätzlichen Variationen einiger Songs. Waterboys-Herz, was willst Du mehr? Ich freue mich jedenfalls wie Bolle auf das Teil!

mikescottwaterboys.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.