Magnolisches Liebesgedicht

Offizieller Frühlingsbeginn heute. Ein paar Sonnenstrahlen noch und uns blüht wieder die pastellzarte Pracht der Magnolienbäume. Die Knospen warten nur auf den Moment, sich im Blütenrausch zu entfalten und wie jedes Jahr die Blicke der Menschen zu betören. Schade, dass diese Verzauberung stets nur wenige Tage währt. Aber so ist das eben mit dem Schönen im Leben. Es gehört einem nur kurz und dann muss man es wieder loslassen, dankbar, dass es einem begegnet ist. Zum Glück kehrt die Freude Jahr für Jahr wieder.

Natürlich gehen mit dem Aufblühen der Magnolien auch wieder Frühlingsgefühle einher. Festgehalten habe ich die in einem kurzen Liebesgedicht.

Mein 

Mittemärzmagnolienherz 

wächst und gedeiht jetzt 

immerzu. 

Was mir blüht 

nach soviel Winterwinter 

bist Du und Du und Du.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.