Die Spargelsaison wird künstlerisch eröffnet

Was lese ich da gerade mit Freuden. Wegen früher Milde ist die Spargelsaison bereits jetzt eröffnet. Da läuft mir gleich das Spargelwasser im Munde zusammen. Angemessen gewürdigt wird diese Nachricht mit einem künstlerisch-kulinarischen Beitrag aus der locker-leichten und launigen Collageserie „Küchenbilder“ von Raimund Spierling (Art) und mir (Text). Ich wünsche allen einen genussreichen Start in den Frühling.

Für alle Spargelliebhaber, die gerne neue Spargelrezepte ausprobieren, empfehle ich mal einen Blick auf den wundervollen Blog „Herr Grün kocht“, der sich in seinem Kochlabor immer wieder als Künstler vegetarischer Speisen erweist (Link am Ende des Beitrags).

Hier noch die alternative Textfassung zum Motiv:

Ein armes, geplagtes Gemüse ist der Spargel,

weil der Genießer ihn ganz schön quält,

erst wird er auf dem Felde gestochen,

danach mit scharfem Messer geschält,

und dann – wie gemein – will man ihn noch kochen.

Wie gut, dass der Spargel nicht nachtragend ist

und solcherlei Qualen sehr schnell vergisst,

denn ist er erst mal dampfend heiss,

ganz egal, ob er grün ist oder weiss,

kann den Spargel nichts mehr erschrecken.

Trotz all der vorherigen Pein

gibt er sich sehr vornehm, geradezu fein

und will uns ganz einfach nur schmecken.



Küchenbilder: http://www.kuechenbilder.de/news.html

Herr Grün kocht: https://www.herrgruenkocht.de/?s=spargel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.