Wadokyo – Der Geist der Taiko-Trommeln

Wer in Düsseldorf und Umgebung auf der Suche nach einer alternativen Energiequelle ist, kann auf dem Böhler Areal fündig werden. Allerdings versorgt euch Wadokyo nicht mit Öko-Strom oder -Gas, sondern mit der puren Energie, die ihr zusammen mit anderen aus euch selbst schöpfen könnt – beim Taiko-Trommeln.

Unter der Leitung der beiden Gründer Jeannette Petersen und Frank Dubberke wird in der Wadokyo-Akademie die Kultur und hohe Kunst des Taiko-Trommelns gepflegt und kenntnisreich mit vielen Hintergrundinformationen und ansteckender Leidenschaft vermittelt. Wahre Lebensenergie-Lehrer sind diese beiden Vortrommler, die ihr Können auch bei beeindruckenden Live-Performances zeigen.

Die Taiko Akademie von Wadokyo bietet vielfältige Möglichkeiten, sich mit der traditionellen Form des japanischen Trommelns vertraut zu machen. Es gibt Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene, verschiedene Workshops, Team Building Events bis hin zum einwöchigen Taiko Camp im Ausland. 2018 z. B. wurde in der Toskana die Magie des Taikotrommelns vermittelt.

Wieviel innere Kraft Taiko freisetzt, durfte ich selbst während eines Workshops Ende vergangenen Jahres an Körper, Geist und Seele erfahren. Ein spirituelles Erlebnis der besonderen Art, das einen physisch fordert, emotional erdet und mental beflügelt. Denn der Power-Perkussion-Klang, den man den mächtigen und mächtig kostbaren Taiko-Trommeln entlockt, entwickelt einen magischen Sog. Wer sich ihm hingibt, spürt, wie sich ein tranceartiger Flow entwickelt, der durch alle Teilnehmer gleichzeitig strömt und damit eine geradezu wesenhafte Verbundenheit erschafft.

Für Unternehmen lohnt sich insbesondere eine Team Building Maßnahme bei Wadokyo, weil man sich als harmonisch funktionierende Gruppe erlebt, die kraftvoll im Gleichtakt schwingt und gemeinsam eine nach vorn strebende Dynamik entwickelt, deren Impulse man im Arbeitsalltag zielgerichtet einsetzen kann.

Als Einzelner lernt man beim Taiko-Trommeln die wirksame meditative Kraft von Offenheit und Achtsamkeit schätzen und im pulsierenden Takt der exakt gesetzten und choreografierten Trommelschläge den Rhythmus des eigenen Herzschlags zu entdecken und sich ihm anzuvertrauen. Die Trommel als Werkzeug zur Selbsterfahrung, gestützt und gestärkt durch den gemeinschaftlichen Gleichklang, in dem die menschlichen Energieressourcen sich zu Schönheit und Harmonie verdichten in wohktuender Balance.

Wie sich das im Idealfall anhört und aussieht, davon zeugen die öffentlichen Auftritte von Wadokyo, bei denen die Begeisterung der professionellen Trommler als Funken von Lebensfreude auf das Publikum überspringen. Eine bessere Motivation als diese Liebe zum Taiko live zu erleben kann es kaum geben.

http://www.wadokyo.de/wadokyo-trailer/

In diesem Sinne – trommelt doch einfach mal ein paar Freunde zusammen und weckt den Geist der Taiko-Trommeln.

http://www.wadokyo.de

Übrigens. In einem erst kürzlich erschienenen, lesenswerten Beitrag der Redaktion Rhein-Ruhr-Kultur wird Düsseldorf als Epizentrum der Taiko-Kunst gefeiert. Was nicht wirklich überrascht, wenn man weiß, dass die Landeshauptstadt von NRW die größte japanische Community in Europa beherbergt.

https://rhein-ruhr-kultur.net/duesseldorf-als-epizentrum-der-taiko-kunst?fbclid=IwAR1WCxMzgdNZf6RJheyUAhGY-d9uBMPKOIJUs4MRoyyNh_aDMM1eGJ63Bhk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.