Vorfreude: Neues Album von Lana del Rey

Ende dieses Monats ist es endlich soweit. Wie Lana del Rey gestern auf Ihrer Webseite und über diverse Social Media Kanäle ankündigte, veröffentlicht die amerikanische Sängerin am 30. August ihr neues, von den vielen Fans, zu denn auch ich mich zähle, sehnlichst erwartetes Album „Norman Fucking Rockwell“.

Aus der 14 Titel umfassenden Tracklist des Albums wurden bereits mehrere Songs als Vorboten im Netz präsentiert, die allesamt einen starken Eindruck machen und die Vorfreude auf das komplette Werk beflügeln. Del Rey hat sich mit ihrem sehr eigenwilligen Retro-Stil über die Jahre eine Ausnahmestellung unter den Pop-Diven erarbeitet und hebt sich mit ihren introspektiven melancholischen Songs wohltuend vom immergleich dahin beatenden Retorten-Pop-Mainstream ab.

Backcover mit Tracklist

Dass die „Gangsta Sinatra“, wie sich del Rey selbst in Anlehnung an ihr musikalisches Vorbild Nancy Sinatra bezeichnet, wenig Wert darauf legt, ob Radiosender sie spielen, beweist die Chuzpe, mit „Venice Bitch“ vorab einen knapp 10minütigen Song aus dem neuen Album zu veröffentlichen, der die Grenzen der üblichen Hörgewohnheiten deutlich sprengt.

Sollte sich erweisen, dass das komplette Album das hohe Niveau der ersten Auskopplungen hält, dürfte „Norman Fucking Rockwell“ der bisherige Höhepunkt im an Glanzlichtern nicht armen Werk diese sanften selbstbewussten Rebellin sein, die ohne sich beirren zu lassen, ihren Weg konsequent weiter geht. Selbstverständlich gibt es hier gleich nach dem offiziellen Albumrelease eine ausführliche Rezension von Eurem Ohrtrommler Tom.

https://lanadelrey.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.