Zeit – Zwei Tankas

Die Zeit bestimmen,

selbst, statt bestimmt sein von ihr,

beraubt sie der Macht.

Ihr Wesen ist vergehen,

lehre sie innehalten.

Zeitlos werden, jetzt,

im Moment des Müßiggangs,

mit nichts beschäftigt

außer mit dem bloßen Sein,

bei sich im langen Weilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.